Kronenzeitung: Kinder für Kinder (19.10.2010)

Aus der Kronenzeitung vom 19.10.2010:

Kronenzeitung: Kinder für Kinder (19.10.2010)

Kinder für Kinder

Simon Fitz verbrachte ein Jahr in Kenia. Die Armut dort ist groß. Das Chormitglied der „Wiltener Sängerknaben“ animierte seine Freunde zum Helfen. Mit einem Riesenerfolg!

Die Wiltener Sängerknaben laden am Sonntag um 19 Uhr zu einem Konzert ins Congress Innsbruck. Es ist kein normales Konzert. Es ist ein Benefizkonzert. Den Kindern in Ugari (Kenia) soll der Erlös zugute kommen. Bereits vor einem Jahr fand ein Benefizkonzert statt. Initiiert von Simon Fitz. Der hatte ein freiwilliges Soziales Jahr in Kenia verbracht. Und was er dort sah, was er dort erlebte, hat ihn tief beeindruckt.
Nicht vergessen hat er den desolaten Zustand der dortigen Schule. Die Dorfbevölkerung hatte das Projekt „Oberstufe“ gestartet. Nur es fehlte an allem. Für die Schüler war es die einzige Chance, der bitteren Armut zu entkommen.

Nach seiner Rückkehr erzählte Simon Fitz von den dortigen Zuständen seinem Chorleiter Johannes Stecher. Und der hörte nicht nur zu. Johannes Stecher griff zur Tat. Fast ein Jahr dauerte die Organisation des ersten Benefizkonzertes. Es hatte sich gelohnt. Fast 34.000 € haben die „Wiltener“ ersungen. „Außerdem konnten wir unseren Kindern hier Afrika näher bringen und ein Bewusstsein für aktive Hilfe schaffen“, ist Stecher überzeugt.
Mit dem Geld konnte viel bewirkt werden. Aber es fehlt noch viel. Darum entschloss man sich zu einem weiteren Konzert. Ein Konzert, das die Herzen der Zuhörer öffnen soll, weil „Kinder für Kinder“ um Hilfe bitten.

Keine Kommentare

Leave a comment

WordPress Themes