Stadtblatt: „Schule in Kenia ersungen“ (30.06.2010)

Stadtblatt vom 30.06.2010: Halbseitiger Beitrag zum Benefizprojekt.

Stadtblatt vom 30.06.2010: "Schule in Kenia ersungen"

Schule in Kenia ersungen
Die Wiltener Sängerknaben gaben letztes Jahr ein Benefiz-Konzert für eine Schule in Kenia. Dank des Erfolges wird im Okt. nochmal gesungen.

34.825,40 Euro ersangen die Wiltener Sängerknaben für eine Schule in Kenia. Was mit diesem Geld geschehen ist, wurde vergangene Woche eindrucksvoll gezeigt.

(vk). Simon Fitz, seit 17 Jahren Mitglied der Wiltener Sängerknaben, arbeitete vor drei Jahren ein Jahr lang ehrenamtlich als Lehrer in Kenia. Die Schule, an der er stationiert war, versuchte gerade, eine Oberstufen-Klasse zu beginnen. Die 14-jährigen Kinder hatten aber nur einen halbfertigen Klassenraum, als Küche nur eine Feuerstelle und auch kein Wasser zur Verfügung. Als Simon Fitz von seinem Auslandsjahr zurückkam, wurde bei den Wiltener Sängerknaben die Idee geboren, eine „Bene-Fitz-Veranstaltung“ für die Schule zu veranstalten. Mit den stolzen knapp 34.900 Euro, die gesammelt wurden, wurden in Kenia einige neue Klassenräume, eine Küche, einige Wassertanks und vieles mehr gebaut. Dank dieser Bauten sind nun statt anfangs 28 ganze 227 SchülerInnen in den Klassen. Da die eigentlich einmalige Aktion solche Erfolgswellen schlug und durch die hohe Schülerzahl nun noch mehr Investitionen nötig sind, entschloss man sich, dieses Jahr wieder eine Veranstaltung für die „St. Juliane Ugari Mixed Secondary School“ am 24.10.2010 zu organisieren.

Keine Kommentare

Leave a comment

WordPress Themes